Audiophil-Dreams.com


Die Geschichte von Audiophil-Dreams


Mein Name ist Thierry Mayer. Ich bin Franzose, und wohne seit langem in der Deutschschweiz. Ich bin auch Musiker (Trompete) und diplomierter Ingenieur.
Aber hauptsächlich bin ich Klangfanatiker. In den audiophilen Topf fiel ich in den
1980-er Jahren als 17-jähriger, als ein guter Freund mir damals seine neue Anlage
vorstellte (B&W Lautsprecher mit Sansui Elektronik).

Viele Jahre später und nach einer ca. 10 jährigen Erfahrung in der Industrie
(zuerst als Qualitätszuständiger in der weltberühmten Audio Firma "Studer-Revox"
in Regensdorf, dann bis zum Bereichsleiter bei der Fa. Geberit in Rapperswil)
habe ich meine Leidenschaft zum Job gemacht, indem ich das High-End Geschäft
"Audiophil-dreams.com" im Jahre 2000 gründete.

Schon damals hatte ich die Idee, High-End Audio anders als üblich umzusetzen,
mit klarem Schwerpunkt auf den Klang gerichtet und nicht nur, wie viele andere,
auf Design und Verarbeitung... In meinen jungen Jahren war ich bereits sehr frustriert gewesen, als ich die miserablen Klangergebnisse an meiner Anlage hörte, nachdem ich horrende Summen an Geld in sehr bekannte Geräte- und Zubehör-Marken investiert hatte. Ab diesem Zeitpunkt wurde mir bewusst, dass ich irgendwann
selbst die Finger in den Topf reinlegen musste...

So fing ich durch viele Versuche an, mein eigenes Zubehör-Programm zu erstellen.
Mit der Zeit fand ich so heraus, dass hier das grösste Klangpotential zu finden ist. Dadurch kam langsam aber sicher meine eigene Zubehör-Marke auf die Welt: OptimizeAudio.com.

Danach vergingen die Jahre, ohne dass ich es wirklich merkte. Aber ich machte immer mehr Fortschritte. Mit dem Werkzeug, welches ich durch diese vielen Versuche geschaffen habe, glaube ich heute, fast zwanzig Jahre später, ein total unbekanntes Klang-Niveau erreicht zu haben.

So viel zu meiner Seite. Aber widmen wir uns kurz wieder dem Kontext der heutige Audio-Branche zu: diese lebt hauptsächlich von Neuigkeiten oder vom Design. Traumhaftes Material wird in superben Geschäften aufgestellt und in glänzenden Fachpresse-Blätter gelobt. Was zählt sind hochwertige Materialien, perfekte Verarbeitung, raffiniertes Marketing, hohe Preise und immer neue, technische "Revolutionen".

Ich glaube nicht, dass man so zum perfekten Klang kommen kann. Genau diese Idee der Sache und Ihre Umsetzung, hat mich über die Jahre zur "Hifi-Depression" geführt. Natürlich hört das Auge mit, aber zu oft, wird diesem alleine die Sahne serviert...

Bei der Seestrasse 247, in meinem Geschäft, ist eher ein "Audiolabor" zu finden... Eine Grube für Klangfanatiker. Meine dort akribisch erstellten Anlagen reichen von 5000.- CHF bis 300 000.- CHF. Aber wie schon erwähnt: der Preis ist nicht das wichtigste Kriterium. Ich bin zum Beispiel besonders auf meine kleinste Anlage stolz, denn diese klingt mit hoher Wahrscheinlichkeit viel besser, glaube ich, als welche,
die man igendwo anders auf der Welt zu diesem Preis (5000.- CHF) findet.

Eigentlich interessiert mich nur ein Aspekt wirklich: wo sind die Klang-Grenzen zu finden ? Was ist wirklich machbar ? Mit OptimizeAudio.com habe ich den Weg geschaffen. Wo er mich noch weiter hinführen wird, weiss ich nicht. Aber es ist spannend.

Durch die Entwicklung vom Optimize-Programm habe ich ein enormes Wissen aufgebaut, und es scheint, dass ich dadurch auch gleichzeitig mein ursprüngliches Ziel erreicht habe: ein Raum, eine Anlage und nach einer Stunde: fantastischer Klang ! Klingt einfach und selbstverständlich, ist es aber überhaupt nicht.
Die Kenner und die unzähligen "Bastler" der Branche werden es verstehen...

Skeptiker lade ich gerne ein, nur einmal ganz kurz eine Anlage bei mir zu hören oder mich eventuell bei Ihnen zu Hause einzuladen, im Rahmen eines sogenannten "Klang-Optimierungsbesuch". Von denen habe ich mehr als 200 hinter mir...

Diese enorme praktische Erfahrung gab mir die Möglichkeit, einerseits viele andere, nicht von mir vertretenen Marken extrem gut kennenzulernen. Andererseits lernte ich dadurch, wie man eine clevere Anlage zusammenbauen sollte, um das Budget zu schonen, ohne jedoch irgend ein Kompromiss bei der Leistung in Kauf nehmen zu müssen. Meine eher einfachen, aber bis ins letzte Detail durchdachten Konzepte überholen locker komplizierte, ultra-teure Referenz-Monster der übliche (überholte ?) Hifi-Welt. Perfektion liegt im Detail: das wusste Leonardo schon im 15. Jahrhundert...

Laden Sie mich doch einfach zum Kaffee ein. So zeige ich Ihnen kostenlos und auf lockerer, spielerischen Art, was wirklich zum perfekten Sound führt. Sie werden in einem Nachmittag mehr als in 10 Jahren lernen.

Audiophile Grüsse,

Thierry Mayer